< Zurück zum cofenster Blog

GIF-Marketing: Wie dir GIFs beim Unternehmenswachstum helfen

GIF ist die Abkürzung für Graphics Interchange Format. Das erste GIF wurde bereits 1987 von Steve Wilhite von CompuServe als eine neue Art der Präsentation eines Bewegtbildes eingeführt.

Das GIF-Format ist also bereits mehr als 3 Jahrzehnte alt. Hättest du das gewusst?

Wenn sich etwas so lange bewährt, kann man sich sicher sein, dass Marketers einen Weg finden, GIFs als Teil der Marketing Strategie zu verwenden. Und das haben sie. In den letzten Jahren hat sich das GIF-Marketing zu einem Trend für Unternehmen auf der ganzen Welt entwickelt.

Jetzt fragst du dich vielleicht: Warum sollte ich GIFs überhaupt für mein Unternehmen nutzen?


Warum sollte ich GIFs für mein Unternehmen nutzen?

Die Vorteile von GIF-Marketing

GIFs sind interessanter als Bilder

GIFs bringen Bewegung und Energie in deinen Content. Das macht deinen Content einzigartig und hebt dich in E-Mails, Social Feeds und Ads von der Konkurrenz ab.

GIFs sind nicht nur interessant, sondern auch effektiv, da sie dazu beitragen, die Botschaft deiner Marke mit visuellen Inhalten aufzuweren.

Fest steht, dass die Menschen sich nur an 20% eines gelesenen Textes ohne visuelle Inhalte erinnern. Was uns noch einmal daran erinnert, warum visuelle Kraft wichtiger den je ist.

Deine Kunden lieben GIFs

Auf dem Höhepunkt von Tumblr, einer Microblogging-Website, die sich stark auf GIFs spezialisiert hat, stellten Nutzer täglich 23 Millionen GIFs auf die Plattform. Ein Trend, der zu der großen Anzahl an GIFs beitrug, die täglich im gesamten Internet genutzt werden. Heute senden Nutzer der Plattform Giphy täglich mehr als 1 Milliarde GIFs. Und dieser Trend nimmt immer weiter zu.

Der GIF-Trend nimmt immer weiter zu

Visuelle Inhalte neigen dazu, die Emotionen des Publikums anzusprechen und eine Reihe von Gefühlen zu erzeugen, die deine Erfolgschancen erhöhen können.

Der Impuls, ein GIF zu teilen, ist spontan. In einer Zeit, in der das Erlangen von Aufmerksamkeit härter ist als je zuvor, ist das ein wertvoller Faktor.

Laut Alex Chung, CEO von Giphy, sagt ein Bild vielleicht mehr als tausend Worte, aber da "ein durchschnittliches GIF sechzig frames enthält, kann es 60.000 Worte vermitteln - wie ein durchschnittlicher Roman."

Was wir auch bereits wissen: Unser Gehirn ist dafür gebaut, Bilder viel schneller zu verarbeiten als Wörter.

Das bedeutet, wenn du versuchst, deine Kunden effizient zu erreichen, sind GIFs ein viel besseres Tool als lange Artikel oder Anleitungen.

GIFs machen Spaß

Wir als Marketers treffen Entscheidungen, weil wir dadurch Konversionsraten steigern, die Klicks erhöhen oder unseren Traffic ankurbeln wollen. Sicher, Zahlen und Statistiken sind wichtig. Aber das gilt auch für die Erfahrung unserer Nutzer.

Am Ende wollen wir, dass sich unsere Kunden gerne mit unserer Marke und unserem Content beschäftigen. Wenn du diese Interaktionen mit ein wenig Spaß verknüpft, wirst du merken, dass sich das positiv auf deine Kundenbeziehungen auswirkt.

GIFs helfen die Nutzererfahrung mit deiner Marke zu verbessern

Gehen wir mal einen Schritt weiter. Wie erstellt man eigentlich ein GIF?

3 Wege zur Erstellung von GIFs

Ein GIF aus einem Video erstellen

Warum sollte ich ein Video überhaupt in ein GIF umwandeln? Dafür gibt es mehrere Gründe. GIFs lassen sich beispielsweise viel schneller online laden. Videos mit langen Ladezeiten können zu weniger Aufrufen oder Interaktionen führen. Und das will ja nun wirklich niemand...

Außerdem sind GIFs eine großartige Möglichkeit, deine vorhandenen Videos wiederzuverwenden. Wenn du beispielsweise ein 2-minütiges Video hast, kannst du Dutzende von GIFs aus diesem Video exportieren und sie für deinen Social Media Kanal, für E-Mails oder auf deiner Website verwenden.

Wenn du zum Beispiel ein Video mit cofenster erstellt hast, kannst du dieses einfach mit einem von zahlreichen Online-Convertern in GIFs umwandeln und sofort für dein Marketing verwenden.

Nutze eine GIF-Maker-App

Es gibt eine Vielzahl von GIF-Maker-Apps mit denen du deine eigenen GIFs kostenlos auf deinem Handy erstellen kannst. Mit diesen Tools kannst du Bilder hochladen, um ein GIF von Anfang bis Ende zu erstellen. Du kannst dabei nicht nur deine eigenen Bilder verwenden, sondern auch lustige Extras wie Texteinblendungen, Filter, Hintergründe, Bilder, Emojis und vieles mehr.

Unabhängig davon, welche App du wählst ist der Prozess ähnlich: Erstelle ein Konto, lade deine Bilder hoch, passe die verschiedenen Einstellungen an, füge Extras hinzu und exportiere dein Bild als GIF-Datei. Dann kannst du es direkt mit der Welt teilen!

Suche dir eins auf einer GIF-Website aus

Wenn du keine Lust hast, diesen Prozess zu durchlaufen und dein eigenes GIF zu erstellen kannst du dir auch eins auf den zahlreichen online GIF-Bibliotheken raussuchen.

Giphy, eine der beliebtesten Plattformen, hat täglich mehr als 500 Millionen aktive Nutzer und diese Besucher sehen jeden Tag mehr als 11 Millionen Stunden Inhalte auf Giphy. (Talking about impressive numbers...)

Neben Giphy gibt es auch noch viele andere Möglichkeiten, wie beispielsweise Gfycat oder Tenor.

Nutze dort einfach die Suchfunktion um dein Traum-GIF zu finden. Sobald du das richtige für dich gefunden hast, kannst du es einfach herunterladen und in deinen Inhalten verwenden.

Ganz einfach zu deinem Traum-GIF

Zusammenfassung

Es lässt sich nicht leugnen, dass GIFs viel mehr sind als eine lustige Möglichkeit, deinem Content etwas mehr Persönlichkeit zu verleihen. Sie sind auch ein großartiges Marketing-Instrument für Unternehmen und eine unterhaltsame Möglichkeit, deinem Marketing-Mix Lebendigkeit zu verleihen.

Wenn du darüber nachdenkst, wie du GIFs zu deinem Marketing-mix hinzufügst, sind hier noch die beliebtesten Kanäle zur Verbeitung:

  • Social Media
  • E-Mails
  • Blog Posts
  • Website und Produktseiten
  • D-OOH

Und jetzt wünschen wir dir viel Spaß bei deinem GIF-Marketing!

Unsere Whitepaper

Wir sprechen regelmäßig mit Experten aus verschiedenen Branchen.
Interessante Persönlichkeiten mit interessanten Insights, die wir euch nicht vorenthalten wollen.
Unsere Whitepaper helfen dir, auf dem Laufenden zu bleiben!