< Zurück zum cofenster Blog

Alles was du jetzt über LinkedIn Stories wissen musst

Es ist offiziell: LinkedIn Stories kommt! LinkedIn tritt in die Fußstapfen von Snapchat, Instagram und Facebook. Aber was bedeutet das für Marken auf LinkedIn?

LinkedIn Stories: was erwartet uns und wie können Unternehmen es nutzen?

An einem durchschnittlichen Tag im Jahr 2020 sehen etwa 500 Millionen Menschen Instagram Stories, während 186 Millionen Menschen sich in Snapchat einloggen. Und wie wir bereits wissen, gibt es dafür einen einfachen Grund.

Während Plattformen wie Instagram und Snapchat und gelehrt haben, wie unterhaltsam Social Media Stories für den/die Durchschnittsbürger/in sein können, fragt sich das Produktteam von LinkedIn nun, ob diese Inhalte auch für Geschäftsleute interessant sein können.

Im Februar kündigte LinkedIn an, dass es damit begonnen hat, intern eine Story-Funktion auf seiner Plattform zu testen.

"Last year, we started asking ourselves what Stories might look like in a professional context. Stories first appeared on Snapchat, with other platforms like Instagram and Facebook adopting them soon after," schreibt Pete Davies, LinkedIn's Head of Consumer Products in einem Blog-Post. Er erklärt weiter, warum eine "leichte" und "lustige" Art und Weise, ein Update zu teilen, bei LinkedIn genauso viel Platz hat wie anderswo. "Manchmal wollen wir einfach nur eine Verbindung herstellen, mit unseren Kolleg/innen lachen und weitermachen."

Abgesehen davon, dass das Produktteam von LinkedIn dem Beispiel von Instagram, Facebook und Snapchat folgt, ist es auch interessant zu erfahren, ob LinkedIn Stories dabei helfen könnten, jüngere Fachleute anzuziehen und ihnen dabei einen Mehrwert zu bieten.

"There’s an entire generation growing up with Stories as a way of speaking; they’re more comfortable starting conversations with a full-screen ephemeral format.", erklärte Davies.

Obwohl diese Funktion, die LinkedIn in den kommenden Monaten auf den Markt bringen möchte, für Fachleute neu sein könnte, ist es nicht das erste Mal, dass sich die Plattform in Sachen Stories versucht.

Im Jahr 2018 startete LinkedIn auch ein ähnliches Experiment mit dem Namen "Student Voices". Mit diesem Feature konnten Studenten auf der Plattform Story-formatierte Updates über aktuelle Projekte oder universitätsbezogene Themen austauschen und ansehen.

LinkedIn Student Voices

Obwohl LinkedIn nicht erklärt hat, wie die Funktion "Stories" aussehen wird oder ob sie der Funktion "Student Voices" ähneln wird, haben LinkedIn's Ankündigungen Blogger und Publikationen dazu veranlasst, vorzuschlagen, dass sie ähnlich wie die Story-Formate auf Snapchat, Instagram und Facebook Stories sein wird.

Aber selbst wenn das Format ähnlich ist und leicht und schnell übernommen werden kann, fragst du dich als Marketer vielleicht:

"Wie kann ich diese neue Funktion speziell für LinkedIn-Publikum nutzen?"

Im LinkedIn Story Guide erklären wir dir, wie du am besten LinkedIn Stories für dein Unternehmen nutzt, welche Marketing-Möglichkeiten sich daraus ergeben und wie du schon vor dem offiziellen Launch zum Vorreiter wirst.

Hier kommst du zum kostenlosen LinkedIn Story-Guide.

Unsere Whitepaper

Wir sprechen regelmäßig mit Experten aus verschiedenen Branchen. Interessante Persönlichkeiten mit interessanten Insights, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Unsere Whitepaper helfen dir, auf dem Laufenden zu bleiben!